24
Feb
2013

eine wirklich notwendige unterweisung ...

aus der lesung der heutigen liturgie ...

Philipper 3, 18 – 20

"Denn viele - von denen ich oft zu euch gesprochen habe, doch jetzt unter Tränen spreche - leben als Feinde des Kreuzes Christi.Ihr Ende ist das Verderben, ihr Gott der Bauch; ihr Ruhm besteht in ihrer Schande; Irdisches haben sie im Sinn.Unsere Heimat aber ist im Himmel."


gehet in euch liebe leute
ehrt nicht einzig euren bauch
lechzt nach höh´ren dingen heute
werdet nicht des satans beute
wehrt pferd - und alkoholmißbrauch

denn menschen welche rossfleisch fressen
und sich mit pferdebier betrinken
und christlichen verzicht vergessen
sind schon dem bösen aufgesessen
sie können nur noch schmählich sinken
onkel_nolte


damit wir aber oben bleiben
und satans willen hintertreiben
soll uns ab jetzt das gute frommen
auf dass wir in den himmel kommen
Lo - 24. Feb, 11:54

Angenommen - es gäb den Himmel:
gäbe es denn dort auch Schimmel?
Oder Fohlen oder Stuten?
Ansonsten wär´s nicht zuzumuten,
bar von diesen Fleischgenüssen
auf Ewigkeit dort hin zu müssen!

Bubi40 - 24. Feb, 15:09

es ist fürwahr ein großes übel
kein sterbenswort steht in der bibel
ob blessen rappen oder schimmel
erschau´n dereinst des herren himmel

drum sollten wir frech postulieren
friss pferd ohne zu diskutieren
kein glaubenssatz wird übertreten
wenn wir vor´m essen innig beten
nömix - 24. Feb, 20:08

Im Himmel gibts als Götterfraß
nur Nektar und Ambrosia.
Dem Menschen aber schmeckt sowas
niemals, da wird man trostlos ja.
Wir pfeifen auf die Haute Cuisine
in solcher himmlischen Kantin’.
Uns schmeckt hier auf der Erde
der Leberkäs vom Pferde.
Bubi40 - 25. Feb, 08:24

so soll es sein mein herr kollege
sie gehen keine falschen wege
wenn sie vor´m essen dankbar beten
auch sonst als frommer christ auftreten
wird ihn´ der herr zu allen zeiten
ein feinen pferdeschmaus bereiten
Lo - 25. Feb, 08:53

Der Himmel ist ja doch recht hoch
und mancher leidet Höhenängste,
bleibt lieber auf der Erde doch
und futtert Stuten und auch Hengste.

Bubi40 - 25. Feb, 09:40

dass der himmel ohne pferde
endlich attraktiv uns werde
sollt´die NASA sich bequemen
ein´ge pferdepaar´ zu nehmen
in raketen sie zu bringen
dann sollt´s endlich doch gelingen
sie im himmel zu verbreiten
o das wären gute zeiten
Shhhhh - 25. Feb, 09:11

"...damit wir aber oben bleiben..."
das hört sich wie bei Suppe an
Als würd' ein Aug' im Teller treiben
schaut heraus und uns dann an.

Ich sitze gern auf Satans Kelle
esse Fleisch und Pflanzen auch
trinke Bier gern auf die Schnelle
kurz: mein Gott, das ist der Bauch!

Bubi40 - 25. Feb, 09:49

wer zum gott sich wählt den bauch
und nur saufen will und fressen
wie´s bei mir auch ist der brauch
der sollt´ keinesfalls vergessen
alle andern mögen´s auch
Jossele - 25. Feb, 19:19

Gott der Bauch, Ruhm die Schande, ja hallo, ich erkenne mich wieder, und Pferdeleberkäs ess ich auch.
Auweia!

Bubi40 - 26. Feb, 08:15

ob dieses euphorische outing so richtig gentlemenlike ist ???
ein wenig zurückhaltung ist manchmal ganz angebracht ... ;-)))
logo

pjerunje ...

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Facebook ist nicht wirklich...
Facebook ist nicht wirklich so meins, zu flüchtig.
Jossele - 4. Sep, 16:25
In
dieser Welt möchte ich allerdings kein Gesetzessprecher...
pathologe - 18. Aug, 09:50
...und weiter heißt...
...und weiter heißt es in dem selben Psalm, Satz...
Teresa HzW - 18. Jul, 22:15
Mögen die verschiedenen...
Mögen die verschiedenen Gründe von der positiven...
Jossele - 16. Jul, 10:22
"......und redet von...
"......und redet von seinem Gesetz Tag und Nacht!" Na...
Jossele - 16. Jul, 10:01

Suche

 

Status

Online seit 1359 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 4. Sep, 16:25

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this page (with comments)

twoday.net AGB


Profil
Abmelden
Weblog abonnieren