14
Mai
2014

von der himmlischen liebe ...

nachgeschlagen beim evangelisten Lukas im kap. 19

11 Da sie nun zuhörten, sagte er weiter (…)
26 Ich sage euch aber: Wer da hat, dem wird gegeben werden; von dem aber, der nicht hat, wird auch das genommen werden, was er hat.
27 Doch jene meine Feinde, die nicht wollten, daß ich über sie herrschen sollte, bringet her und erwürget sie vor mir.

bibellesen
woll`n wir des herren liebe fassen
um unser dasein anzupassen
woll`n wissen wie das leben sei
die bibel lehrt das zweifelsfrei

all hab und gut sei uns genommen
die reichen sollen es bekommen
und herrschen soll der herr allein
denn wer will gern erwürgt schon sein

wir wollen arm den herrn verehren
um einst im himmel einzukehren
und jeder habe gern entsagen
dann sparen wir das viele tragen
Lo - 14. Mai, 13:12

"Doch jene meine Feinde, die nicht wollten, daß ich über sie herrschen sollte, bringet her und erwürget sie vor mir."

Das hat absolut nicht mit gern gepredigter christlicher Nächstenliebe zu tun. Das klingt brutal, terroristisch und erinnert aktuell an die Vorgänge in Nigeria.

pathologe - 14. Mai, 13:44

< Sarkasmus an > Sehen Sie, Herr Lo, da wird in Nigeria doch endlich mal richtig nach der Bibel gelebt. < Sarkasmus aus >

Die Abwandlung jenes Bibelverses hat mir übrigens meine Mutter dereinst beigebracht:
"Und möchtest du mein Freund nicht sein,
so schlag' ich dir den Schädel ein!"


(Und was Nigeria betrifft: dort sind es momentan die sich selbst so nennenden "Muslime" von Boko Haram, die ergo ohne christliche Nächstenliebe die Schulmädchen entführen und in eine fragwürdige Lebensweise zwängen wollen. Wobei echte Muslime dies verurteilen, wie ich direkt von meinen Bekannten dort erfahren konnte)
Lo - 14. Mai, 14:54

Lieber Dr. Pe, ich wünschte, die aufrichtig echten Muslime würden ihre Verurteilung dessen dort in Nigeria lauter vernehmbar gestalten.
Liebe Grüße in die Ferne! :-)
Jossele - 14. Mai, 15:49

Na Bumsti, diese höchst lehrreichen Stellen des Buches hab ich noch nicht gekannt, und natürlich erklärt das auch Einiges, also zumindest im Steuerwesen und der Aussenpolitik wahrhaft christlicher Staaten.
Ich mein Erwürgen, bitte das ist ja gar nicht so einfach. Die Feinde wehren sich doch und zappeln herum. Wie soll ich denn das anstellen?
Ich hab ja eben, nach lesen dieser Zeilen, versucht, den Türken oben auf Tür Sieben, ein verwerflicher Muslim, zu erwürgen. Na der hat sich das nicht gefallen lassen und hat mir einfach eine Watsche gegeben.
Jetzt sitz ich da in meinem Souterrainlokal und die Türken pumpern wutentbrannt an meine Tür (ist eh abgesperrt).

Lieber weiser Gelehrter, haben denn die Ungläubigen auch irgendwas von Erwürgen in ihren Büchern stehen?

Bubi40 - 15. Mai, 10:30

die "ungläubigen" sind bedauerlicherweise nicht mit derartigen büchern gesegnet ...
in den büchern einer anderen weltreligionen jedoch kann man ähnliche aussagen finden ... mehr aber werde ich dazu nicht sagen ... ;-)
Jossele - 15. Mai, 13:34

Bitteschön, ich habe eine Bibel zuhause, und die ist auch nicht unbenutzt weil man findet darin manch Unterhaltsames, wie etwa das wo die Frau den Gegner des Mannes nicht am Gemächt festhalten soll, sonst wird ihr die Hand abgeschlagen und sie soll des Todes sein (sowas schreibt man ja nicht ohne Anlass). Nur das mit dem Erwürgen hab ich nicht gefunden, lebe ab nun aber, Dank deiner Mission danach.

Die Türken pumpern nicht mehr an meine Tür, allerdings, weil ich hab ja keine Ahnung was die aus ihren Büchern her dürfen, steig ich heut lieber aus dem Fenster, also sollten die noch vor der Tür harren.
Ich bin recht zuversichtlich, in der Straßenbahn noch ein paar erwürgenswerte Personen dingfest zu machen.
pathologe - 15. Mai, 13:44

Hätten's

was zum Essen vor die Tür gestellt, wären die Türken jetzt pumperlsatt!

Was in der Bibel auch nicht geklärt ist: muss man die Feinde eigenhändig erwürgen, oder darf man sich Hilfsmitteln wie eines Strickes bedienen? Und wenn, muss der Strick dann koscher sein?
Bubi40 - 15. Mai, 14:05

@Jossele

ganz so einfach ist das mit dem erwürgen nicht ... straßenbahn ist scheiße ...
VOR dem herren sollst du erwürgen ...
wenn man annimmt, dass die kirchen gottes häuser sind, dann solltest du deine guten taten doch mindstens in einem gotteshaus vollbringen ...
wobei ... der liebe gott sieht alles ... verwirrend ... sehr verwirrend ... ;-)))
Bubi40 - 15. Mai, 14:08

@pathologe

ich denke, dass ein koscherer strick sicher nicht verkehrt ist ...
Jossele - 15. Mai, 16:06

@Herr Bube, unsere Straßenbahnen sind ja im VOR Verbund, also das heißt so und bezeichnet den Zusammenschluß öffentlicher Verkehrsmittel in Wien und Niederösterreich, also erwürge ich eh VOR.
In Gotteshäusern findet man halt nicht wirklich viel erwürgungswürdige Menschen. Ich schau halt mal da nach.
Ich werd em lieben Herrn Gott schon eine Freude machen.

Liebe alle hier mitlesenden Abhörbeauftragten, ich erwürge sogut wie niemanden, das ist nur ein Text. Bitte nehmt Abstand davon mit Spezialeinheiten meine Werkstatt zu stürmen, die Tür ist eh schon marod.
pathologe - 15. Mai, 16:25

Außerdem

müssen die Spezialeinheiten darauf achten, beim Stürmen nicht auf die Türken vor der Tür zu treten.
Jossele - 15. Mai, 17:05

@ Herr Pathologe, da darf ich jetzt einfach nicht mehr antworten, pumpern doch schon jedweile Ethnien an meiner Tür.
Leben sie wohl, ich hoff, ich schaff´s noch durchs Fenster.
Der Kosovoalbaner von Tür Sieben hat grad den Polen von Tür Drei in der Mangel weil der dem Serben von Tür Acht zuhilfe eilte als der von den Kroaten auf Tür Zwei..., was aber die Tschechen von oben zu verhindern versucht haben. Jetzt sind ja die Tschechen, weil die stellen alles auf den Gang, nicht sehr beliebt, also hat die freundliche Dame aus dem ersten Stock ihre Verwandtschaft aus Ottakring (ein übel beleumundeter Bezirk Wiens) zuhilfe gerufen.
Im einen Tschechen steckt jetzt das Messer von dem von Tür Sieben, seins wiederum im Kroaten, die Ottakringer hätten fast Oberhand gewonnen, wären nicht die Polen gewesen, und die fackeln da nicht lang herum, wobei der an sich schweigsame Russe, mit dem ja niemand gerechnet hat, ist ja auch nur zur Untermiete auf Tür Vier bei der alten Dame mit dem dicken Pudel, also der kann wirklich, also wenn du jemand brauchst um einen wegzuräumen, ruf ihn an.
Die Spezialeinheiten kommen derweil gar nicht an meine Tür heran, zuviele Leichen, obschon, ich hab nur nach den Worten des Bruder Josef leben wollen und so ein bisserl erwürgen.
Ja was weiss denn ich, was das für Folgen hat. Ich hab nur redlich Ungläubige erwürgen wollen, nicht ahnend dass da Folgeschäden entstehen, kollateral halt.
Ich versuch´s jetzt, wie gesagt, durch´s Fenster, ab in die Straßenbahn und da halt, nach Möglichkeit, erwürgt.
Lo - 15. Mai, 17:35

Lieber Jossele,
es ist einfach nur köstlich, die Umstände Deiner gottgefälligen Würgeversuche miterleben zu dürfen.
HERRlich! :-)
Bubi40 - 15. Mai, 10:25

in der tat sind diese verse ein "dicker hund"... vielleicht ein wort zur erklärung: Jesus kam, so bei Lukas zu lesen, in einem gleichnis, in dem es sich um die nutzung der von gott gegebenen gaben handelt, zu dem obigen ergebnis.
wer mal nachsehen will :
http://www.bibel-online.net/buch/luther_1912/lukas/19/#1

Jossele - 15. Mai, 13:46

Gut jetzt, sagen wir einmal ich tät in den Himmel kommen wollen, also leb ich nach den Buchstaben des Buches der Bücher, hab ich da nicht Probleme mit der Exekutive?
Um meines Seelenheils erwürg ich ja schon was geht, aber die Leut schauen mich immer so bös an, ja manche werden sogar aufmüpfig und hauen mich mit Regenschirmen und Handtaschen.
Lieber Prophet, soll ich jetzt weitermachen?
Bubi40 - 15. Mai, 14:15

lass dir von der bibel helfen :
"Seid nicht träge in dem, was ihr tun sollt. Seid brünstig im Geiste. Schicket euch in die Zeit.
Seid fröhlich in Hoffnung, geduldig in Trübsal, haltet an am Gebet.
Nehmet euch der Notdurft der Heiligen an." ***
Römer 12. 11ff

*** das ist sicherlich nicht jedermanns sache ... ;-)
Lo - 15. Mai, 17:37

Ach, Du heilige Scheiße!

"Notdurft der Heiligen"
logo

pjerunje ...

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Telepathie? Lieber Dr.Pe, genau...
Telepathie? Lieber Dr.Pe, genau heute morgen ist mir,...
Lo - 2. Jun, 13:08
Der
zweite Sommer bricht bald an, doch wie laut wir auch...
pathologe - 2. Jun, 12:18
Ich wünsche mir...
... zum Weihnachtsfest, dass Bubi von sich hören...
Lo - 4. Dez, 09:19
Na wenn das nicht treffend...
Na wenn das nicht treffend war... (Selber bin ich ja...
Josef Mühlbacher - 9. Nov, 20:42
Nennt man das dann Herbstzellulose? Buuuuuuu biii!
Nennt man das dann Herbstzellulose? Buuuuuuu biii!
Lo - 9. Okt, 15:23

Suche

 

Status

Online seit 2368 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 2. Jun, 15:06

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this page (with comments)

twoday.net AGB


Profil
Abmelden
Weblog abonnieren